Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Geisfelder Messdiener im Eifelpark Gondorf

Trotz Corona - bei schönem Septemberwetter in der Gemeinschaft im Eifelpark einen tollen Tag zu verbringen... 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Redaktionsschluss Pfarrbrief

Der Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist Freitag,der 02.10.2020 - 09.00 Uhr.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kinder und Familiengottesdienste in unserer Pfarrei

Kinder- und Familiengottesdienste in Züsch und im Klostergarten; herzliche Einladung! 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

In Sorge um das einsame Haus

Schöpfungsweg im Nationalpark Hunsrück-Hochwald am 03.10.2020

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Betreuer/-innen Tag 2020

im Kletterpark Traben-Trarbach

Weiterlesen …

Termine

< September 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
5
Besucher heute:
55
Besucher gesamt:
718.421
Zugriffe heute:
123
Zugriffe gesamt:
1.831.274
Besucher pro Tag: Ø
226
Zählung seit:
 01.01.2012

Familiengottesdienst in Hermeskeil

09.12.2019 von Rüdiger Glaub-Engelskirchen

Am Sonntag, 08.12.2019 feierten wir den Familiengottesdienst und den Kolpinggedenktag in der Pfarrkirche in Hermeskeil. Dieser Gottesdienst wurde mitgestaltet vom MGV Neuhütten unter der Leitung von Holger Schön.

 

Der Kooperator Heribert Barzen aus der Pfarreiengemeinschaft Schillingen begrüßte die Gemeinde, Kinder und die Kolpingfamilie. Inhaltlich ging es außer um Adolph Kolping auch um die Entstehung des Adventskranzes.

 

So wurde nach dem Tagesgebet die Geschichte von der Erfindung des Adventkranzes vorgelesen. Die vielen anwesenden Kinder legten währenddessen im Altarraum um einen Holzstamm, einen Kranz aus Tannenzweigen und Kerzen. Danach wurden insgesamt 8 Kerzen angezündet (2 auf dem Holzstamm und 6 daneben; denn es war der 8. Dezember!) So wurde vor 180 Jahren der Adventskranz erfunden, den es bis heute in aller Welt gibt und der uns in der Zeit des Wartens bis Weihnachten begleitet.

 

Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen erzählte in der Katechese aus dem Leben von Adolph Kolping. "Er wurde am 8. Dezember 1813 in Kerpen bei Köln geboren. Kolping wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Trotz der Härte des Lebens umsorgten Kolpings Eltern ihre fünf Kinder liebevoll in der christlichen Tradition.“

 

Die Gemeinde wurde zum Schluss mit Hilfe der Kommunionkinder gesegnet. Es war ein rundum gelungener Familiengottesdienst in unserer vollen Martinuskirche.

 

Gabi Brillowski, Hermeskeil

Zurück